TIKTOK: DAS STECKT HINTER DER TREND-APP

Anfang August 2018 wurde der bisher in Deutschland als "Musical.ly" bekannte Dienst mit seinem chinesischen Partner, der Videoplattform TikTok, zusammengelegt. Bei der App TikTok steht das Aufnehmen, Bearbeiten und Teilen von 15- bis 60-sekündigen Videos im Vordergrund.

Musical.ly erzielte in Deutschland vor allem große Beliebtheit bei Jugendlichen, da ihnen die Möglichkeit geboten wurde, kreative Musikvideos zu erstellen und zu teilen. Bei den Videos handelt es sich um kurze Clips, in denen Jugendliche zu ihren aktuellen Lieblingssongs Playback performen. Durch die zahlreichen Bearbeitungsmöglichkeiten entstehen so kleine Kunstwerke, die auch gerne mit anderen Nutzern geteilt werden, um auch so mehr Feedback zu erhalten. Diese sogenannten "LipSync-Videos" sind auch auf TikTok noch sehr beliebt, doch finden sich auf der Plattform auch viele weitere kreative Videos. Die App bietet neben aktuellen Songs beispielsweise auch Szenen aus Filmen oder Serien an.


TikTok-User posten gerne unterhaltsame, meist lustige Kurzvideos, nehmen an sogenannten Hashtag-Challenges teil und folgen anderen Accounts - immer mit dem Ziel, viral zu gehen. Die beliebtesten Tools und Features sind: Duette, Sounds, Challenges und Effekte. Aufgrund der standardmäßigen Voreinstellungen sind neu angelegte Profile öffentlich. Das bedeutet, dass jede/r die eigenen Beiträge sehen, kommentieren und liken kann – auch ohne ein eigenes TikTok-Konto zu besitzen. Profile in der App können auch auf „privat“ gestellt werden bzw. nur zum selbst anschauen gespeichert werden. Entsprechend der Funktionsweise vieler Sozialer Netzwerke können die Videoclips geteilt, geliked
und kommentiert werden.

TikTok für Ihr Unternehmen

Ist TikTok auch für Unternehmen interessant, die üblicherweise Social Media-Plattformen wie Instagram oder Facebook nutzen, um dort Werbung zu schalten? In letzter Zeit sind viele Unternehmen anhand der hohen Verweildauer, rasant wachsender Nutzerzahlen und der Möglichkeit, Jugendliche zu erreichen, auf die App aufmerksam geworden. Besonders attraktiv für Werbetreibende ist, dass die App noch nicht zu stark von Werbung überschüttet ist, wie beispielsweise Facebook und Instagram.

Auch wir sind neuerdings bei TikTok vertreten - schauen Sie doch mal vorbei bei. Sie finden uns mit dem Namen advantago_gmbh_u_co._kg

0 0